13.11.2020: Helfende Hand für helfende Hände – Katja Taubert hilft im Rahmen des „Handmedal Projects“

Unsere Netzwerkerin Katja Taubert schuf im Rahmen des internationalen „Handmedal Projects“ 30 Silber-Hände, die an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen übergeben wurden.

Für ihren persönlichen Einsatz und die Arbeit in Zeiten von Corona erhielt sie Dank und Anerkennung.

Aktion Katja Taubert - Zeitungsartikel

Lest in der PDF (einfach das Foto anklicken) die ganze Geschichte.

Katja Taubert
Web: goldschmiedeatelier.net

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

16.11.2020: Programm 2021 für das Frauennetzwerk Hellweg

Mit 13 Teilnehmerinnen haben wir gemeinsam das Programm für 2021 bei unserem Zoom-Meeting festgelegt. Ivonne Mahler hat uns mit ihrer sehr angenehmen Moderation durch den Abend geführt und Katja Taubert hat unsere Vorschläge notiert.

Trotz der schwierigen Situation ist ein sehr abwechslungsreiches Programm zustande gekommen. Vielen Dank dafür an alle Teilnehmerinnen. Dieses Mal werden wir kein nach Monaten sortiertes Programm auf unserer Website präsentieren, sondern 12 Themen, aus denen dann aktuell ein Thema für den jeweiligen Monat ausgewählt wird, je nach dem ob wir uns persönlich treffen dürfen oder ob es online stattfinden soll.

Das Jahresprogramm wird nun in Form gebracht und danach den Netzwerkerinnen per E-Mail zugeschickt. Sind dann alle einverstanden, werden wir das Programm auch wieder an gewohnter Stelle auf der Seite „Termine“ auf dieser Website präsentieren.

Artikel verfasst von Stephanie Schmitt-Rodermund

Unser nächster interner Termin ist am 07.12.2020, um 19.30 Uhr
zum Online-Kochen per Zoom: unsere Weihnachtsfeier 2020

Weitere Infos folgen per E-Mail.

Thema: interne Veranstaltung – Weihnachtsfeier: Online-Kochen mit Claudia Tölle und Katja Taubert

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

26.10.2020: Vortrag über Kinesiologie mit Stefan Köhler

Kurzerhand wurde aus dem persönlichen Treffen ein Zoom-Meeting mit Stefan Köhler zum Thema Kinesiologie. Vielen Dank an Stefan Köhler, der sich bereit erklärte ganz kurzfristig ein Zoom-Meeting zu gestalten.

Was ist eigentlich Kinesiologie?

Die Kinesiologie (von altgriechisch κίνησις kinesis „Bewegung“ und -logie) ist ein alternativmedizinisches Diagnose- und Behandlungskonzept aus dem Bereich der Körpertherapie.

Vortrag Kinesiologie mit Stefan KöhlerBeschreibung Kinesiologie mit Stefan Köhler

 

 

 

 

 

Die 11 Teilnehmerinnen am Zoom-Meeting unterstützen den Vortrag von Herrn Köhler mit reger Beteiligung und vielen Fragen. Herr Köhler brachte den Netzwerkerinnen einige Modelle, Praktiken und Sichtweisen aus der Welt der Kinesiologie, seinem Coaching und der Energielehre (TCM) näher. Das Motto in der Kinesiologie ist: Wir finden immer einen Weg mit den äußeren Gegebenheiten angemessen umzugehen. Alles ist möglich! Geht nicht, gibt’s nicht.

Es wurde beschlossen, den Gedanken weiterzuverfolgen, Herrn Köhler zu gegebener Zeit auch live  für gelegentliche Übungsabende einzuladen. Eventuell mit kinesiologischen Gruppenbalancen, Demositzungen, Körperübungen, Klopftechniken, Möglichkeiten zur Wiederherstellung der inneren Balance und Meditationen. Es gibt da noch so viel mehr zu entdecken…

Stefan Köhler - Kinesiologie

Mit welchen kinesiologischen Schwerpunkten arbeitet Stefan Köhler?

Stefan Köhler ist begleitender Kinesiologe mit den Schwerpunkten Health Kinesiology, Transformations-Kinesiologie und Brain Gym. Ganz nach den individuellen Anforderungen der/des Klientin/Klienten kommen die verschiedenen Methoden im Sinne der Ganzheitlichkeit zum Einsatz. Sie dienen hauptsächlich der Prävention, Gesunderhaltung, Stressbewältigung, Zentrierung, Neuausrichtung, und Persönlichkeitsentwicklung/-entfaltung.

 


Interessiert? Dann nehmt gerne Kontakt zu Stefan Köhler auf:

Kinesiologie Stefan Köhler
Graureiherweg 11
59519 Möhnesee

Fon: 0176-62779129
Email: kinesiologie.koehler@gmail.com
Web: www.kinesiologie-koehler.com

Moderiert wurde der Abend von Katja Taubert.

Artikel verfasst von Stephanie Schmitt-Rodermund und Fotos von Bianca Ptasinski

Unser nächster interner Termin ist am 16.11.2020,
wahrscheinlich wieder ein Zoom-Meeting

Weitere Infos folgen.

Thema: interne Veranstaltung – Terminplanung 2021 mit Katja Taubert

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

21.09.2020: Die Gesetze der Gewinner mit Judith Plank & Betina Hebinck

Am 21. September trafen sich, erstmals seit Februar, die Frauen des Frauennetzwerkes Hellweg wieder im Hotel Gellermann, Soest. Mit Freude wurde das Wiedersehen in diesen Räumlichkeiten begangen – auch wenn zwischenzeitlich schon zwei schöne „Offline-Events“ in Outdoorbereichen für lebendigen Austausch sorgten.

An diesem Abend fand eine offene Diskussionsrunde zu dem Thema: „Konzentriere dich auf deine Stärken!“ statt. Den Impuls für den Abend gab ein Kapitel aus dem Bestseller-Buch „Die Gesetze der Gewinner“ von Bodo Schäfer – Erfolgsautor, Coach und Redner – aus dem Jahre 2003, das auch noch 2018 in den Bestseller-Listen zu finden war.

Judith Plank und Betina Hebinck halten den Vortrag zu "Gesetzte der Gewinner"

„… Glauben Sie, dass Sie zu mehr in der Lage sind, als sich momentan in Ihrem Leben zeigt?“ Diese provokante Frage stellt Bodo Schäfer gleich zu Anfang seines Buches, um anschließend seine Gesetze vorzustellen, die Menschen zu mehr Erfolg im Leben verhelfen sollen.

„Konzentriere Dich auf Deine Stärken“ ist eines dieser Gesetze. – Was sind meine Stärken? Was bedeutet Erfolg? Sind die Voraussetzungen für Erfolg im privaten wie beruflichen Bereich ähnlich? Ist das von einem Autor geschriebene Buch für Leserinnen provokant oder doch für Männer und Frauen gleichermaßen umsetzbar?…

Netzwerkerinnen des Frauennetzwerkes Hellweg beim Vortrag Netzwerkerinnen des Frauennetzwerkes Hellweg beim Vortrag "Gesetze der Gewinner"

 

 

 

 

 

Es war ein inspirierender Abend und wir haben uns gefreut, dass auch Gäste in der Austauschrunde aktiv teilgenommen haben!

Moderiert und vorbereitet wurde der Abend von Betina Hebinck (Designbüro designfallsreich, Soest) und Judith Plank (Praxis FrauenWelt, Menden)

Artikel verfasst von Judith Plank/Betina Hebinck und Fotos von Bianca Ptasinski

Unser nächster interner Termin ist am 26.10.2020,
um 20 Uhr,
im Haus Gellermann.
Das Netzwerken ist bereits ab 19.30 Uhr möglich.

Thema: interne Veranstaltung – Vortrag Kinesiologie, Planung Event 2021

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

17.08.20: Spaziergang Soester Wall, Gräfte und Gärten mit anschließender Einkehr

Für unser Netzwerktreffen war wieder ein Außentermin geplant und wurde diesmal von unserer Netzwerkerin Stephanie Schmitt-Rodermund vorbereitet. Bei tollem Sommerwetter machten wir einen Spaziergang durch die Soester Gräfte mit Wall und Gärten.

In gut einer Stunde ging es vom Parkplatz am „Großen Teich“ über den Vreithof zum Bergenthalpark. Stephanie erzählte uns an einigen Stellen geschichtliche Hintergründe. Beim Laufen nutzen wir die Zeit zum Netzwerken. Interessant war der Spaziergang auch, weil einiges erneuert wurde oder auch komplett neu war. So wurde der Rosengarten komplett mit einer neuen Springbrunnenanlage saniert, die Wege an der Gräfte und oben auf der Wallmauer zum Teil erneuert. Weitere Wege folgen noch. Der Mitmachgarten Soest ist ein neues Projekt, das auf eine ökologische und nachhaltige Herangehensweise begründet ist.

 

Zum Schluß ging es noch zu den Bördesteinen. Das sind mit Acryllack bemalte Steine, die etwas kleiner als Handgröße sind. Diese Steine wurden seit März am Wall-Wegesrand, am Osthofentor angefangen, aneinander gelegt. Inzwischen ist diese „Steinschlange“ auf 700 m angewachsen und umfasst 3 Wallabschnitte. Sie soll den Zusammenhalt der Soester während der Corona-Pandemie symbolisieren. Eine sehr schöne Idee.

Im Restaurant Solista am „Großen Teich“ ließen wir mit schönen Gesprächen und leckerem Essen den Abend ausklingen.

Artikel verfasst von Stephanie Schmitt-Rodermund.
Fotos von Marian Pyritz, Bianca Ptasinski und Stephanie Schmitt-Rodermund.

Unser nächster interner Termin ist am 21.09.2020,
um 20 Uhr,
im Haus Gellermann
Das Netzwerken ist bereits ab 19.30 Uhr möglich.

Thema: interne Veranstaltung – Unternehmerinnen-Austausch zum Buch „Die Gesetze der Gewinner“ von Bodo Schäfer mit Judith Plank und Betina Hebinck

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

Integrationsratswahlen in Soest – Unsere Netzwerkerin Tatyjana Remcsukova stellt sich zur Wahl

Gesellschaftliche Gleichstellung, Gleichberichtigung und Chancengleichheit ohne Diskriminierung und Ausgrenzung

Am 13.9. sind nicht nur Kommunalwahlen, sondern auch gleichzeitig Integrationsratswahlen.

Unsere Netzwerkerin Tatyjana Remcsukova stellt sich zur Wahl. Sie ist in Russland geboren und in Ungarn aufgewachsen. Seit 10 Jahren wohnt sie in Deutschland und davon 7 Jahre in
Soest. Dieser Beitrag kann gerne weitergeleitet werden, denn nur mit Unterstützung kann Tatyjana eine entsprechende Sichtbarkeit zu dem wichtigen Thema der Integration erreichen.
Wer kennt von euch Menschen mit Migrationshintergrund? Denn nur diese Menschen dürfen zur Integrationswahl gehen.
Weitere Infos dazu findet ihr hier auf der Website der Stadt Soest

Das gesamte Thema wird in dieser PDF noch einmal aufgegriffen. Zum Herunterladen bitte Foto anklicken!

Integrationsratswahl in Soest - Tatyjana Remscova

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

13.07.20: Wanderung zum Skywalk in Warstein-Allagen mit anschließender Einkehr

Zum ersten Mal nach vier Monaten haben sich die Netzwerkerinnen wieder live treffen können.

Das hat sehr viele Frauen von uns dazu veranlasst, sich am frühen Abend am vereinbarten Treffpunkt (Wanderparkplatz am Friedhof in Warstein-Allagen) einzufinden.

Die Freude war groß, sich live wiederzusehen und auszutauschen.

Die Wanderung zum Skywalk startete bei bestem Wetter. Nach dem steilen Anstieg am Haarstrang konnte zur Belohnung ein phantastischer Ausblick vom Skywalk auf die mäandernde Möhne im Möhnetal und das angrenzende bergige Sauerland genossen werden.

Dipl. Geograph Ulrich Cordes erwartete die Netzwerkerinnen bereits und hielt einen sehr interessanten und kurzweiligen Vortrag zur besonderen geographischen Lage des Skywalk und dem damit verbundenen Leader-Projekt: Drei Landschaftserlebniswelten Möhnetal (skywalk-moehnetal.de).

Gemütlich ging die Wanderung weiter über Niederbergheim zurück zum Ausgangspunkt.

Zum Abschluss des Abends kehrten wir im Restaurant Rocco, Möhnesee-Körbecke, ein. Dort wurde sich erst einmal gestärkt und der Abend zum regen Austausch genutzt.

Die Wanderung und die Einkehr haben unsere Netzwerkerinnen Marian Pyritz und Katja Taubert organisiert.

Artikel verfasst von Katja Taubert. Fotos von Marian Pyritz und Stephanie Schmitt-Rodermund.

Unser nächster interner Termin ist am 17.8.2020,
um 19 Uhr,
in Soest zum Spaziergang über den Wall und am Soestbach

Thema: Spaziergang am Soester Wall und Soestbach mit anschließender Einkehr zum Netzwerken
Organisation: Stephanie Schmitt-Rodermund

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

15.06.20: Virtueller Vortrag: Altersvorsorge für Frauen ab 40 – Vortrag von Doris Hoffmann von der Barmenia-Versicherung

Claudia Tölle und Katja Taubert moderierten und organisierten das Zoom-Meeting mit 7 Netzwerkerinnen und einem Gast, Frau Manuela Grüne (Barmenia Lippetal) zu dem wichtigen Thema „Altersvorsorge für Frauen ab 40“.

Dabei taten sich Fragen auf, wie: „Was passiert eigentlich, wenn ich ab sofort kein Geld mehr verdienen kann? Wie bin ich abgesichert? Habe ich entsprechend Vorsorge getroffen?“

Frau Doris Hoffmann von der Barmenia, die als Hauptagentin die Barmenia-Agentur in Lippstadt leitet, gab uns hierzu einen aufklärenden, interessanten und wichtigen Vortrag.

Es wurden die folgenden Themen wie Krankengeld, Berufsunfähigkeit, Erwerbsminderungsrente, Witwenrente und Altersrente behandelt.

Wenn wir Unternehmerinnen mit 67 Jahren in Rente gehen, bleiben uns nach heutiger durchschnittlicher Lebenserwartung noch 23 Jahre, in denen wir von unserer Rente und Ersparnissen leben können sollten.  Hier gilt es Lücken  in der finanziellen Absicherung aufzudecken und rechtzeitig zu schließen, damit wir unseren Ruhestand auch genießen können.
Mit den richtigen Bausteinen lässt sich die Rente clever ergänzen, so dass Sie für ein langes Leben ausreicht… Gerade Frauen sollten deshalb frühzeitig die Chance für eine Beratung nutzen und Ihre Vorsorge überprüfen.

Das Fazit ist auf jeden Fall: Wir müssen uns zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung (wenn man denn gesetzlich versichert ist) auf jeden Fall noch ein zusätzliches finanzielles Standbein aufbauen, sonst führt der Weg mit ziemlicher Sicherheit in die Altersarmut.

Frau Hoffmann stand im Anschluss auch noch für Fragen zur Verfügung.

Wer sich von euch nun gerne zu den wichtigen Themen des Abends beraten lassen möchte, kann sich gerne an Doris Hofmann wenden.

Artikel verfasst von Stephanie Schmitt-Rodermund

Unser nächster interner Termin ist am 13.7.2020,
um 18 Uhr,
am Skywalk in Warstein-Allagen

Thema: Spaziergang zum Skywalk mit anschließender Einkehr zum Netzwerken
Organisation: Katja Taubert und Marian Pyritz

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

18.05.20: Virtueller Vortrag: Mikrozirkulation & Zellversorgung – Vortrag von Judith Plank

„Gesundheit ist der größte Reichtum, den es zu erhalten gilt. Das erkennt man jedoch oft erst, wenn dieser Reichtum mal verloren ging!“

In den letzten Wochen ist unser Aller Bewusstsein für Gesundheit geschärft worden und Jede von uns hat da eigenen Erfahrungen dazu gemacht, eigene Meinung dazu und hat eigene Vorsorgemaßnahmen ergriffen.

Für Judith Plank, Netzwerkerin im Frauennetzwerk Hellweg,  persönlich bedeutet Gesundheit „Vitalität der Zellen“! Damit die Zellen ihren jeweiligen Job machen können: Leberzellen Teil der Entgiftung, Gehirnzellen z.B. Konzentration, Abwehrzellen die Aufgaben der Körperpolizei, Magenzellen  Verdauungsvorgänge, etc, etc..

Warum ist es so, dass manche Zellbereiche ihre Zell-Vitalität mit zunehmendem Alter reduzieren?  Was wir ja merken an den verschiedensten Zipperlein….(die wir übrigens viel zu oft einfach hinnehmen)…
Um uns hier mit auf eine Reise zu nehmen, hatte uns Judith Plank zu einem ZOOM-Meeting eingeladen:
Mikrozirkulation & Zellversorgung … Grundlage für Gesundheit – und was kann man selbst für sich tun?
Der Vortrag per Zoom war sehr interessant und kurzweilig. Zwischendurch gab es auch die Möglichkeit Fragen zum Thema zu stellen und Judith hat uns als Netzwerkerinnen zu diesem Thema virtuell abgeholt hat.

Artikel verfasst von Judith Plank

Unser nächster Termin findet voraussichtlich am 15.6.20 statt.
Die Einladung wird euch von Katja Taubert zugeschickt
.

Thema: wird kurzfristig per Einladung bekannt gegeben.

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!

30.03.2020: Virtuell statt analog – Claudia Tölle organisierte virtuelles Treffen mit Zoom

Der Termin am 16.3. konnte wegen der Corona-Krise nicht stattfinden und musste leider ausfallen.

Virtuell statt analog – das Frauennetzwerk Hellweg ist auch in Zeiten von Kontaktsperre und aktiv. Über die Plattform Zoom tauschten sich jetzt 10 Unternehmerinnen intensiv und mit großem Gewinn aus. „Ich fühle mich jetzt besser,  weil ich nicht alleine bin, wie unser Treffen gezeigt hat“, sagte eine Netzwerkerin in der Abschlussrunde. Und dieser Meinung schlossen sich alle an.Claudia Tölle hatte die Idee zu dieser ungewöhnlichen Runde in ungewöhnlichen Zeiten. „Ich habe mich zwangsweise in den vergangenen Tagen in dieses Thema eingearbeitet um mit Kunden und Kollegen in Kontakt zu bleiben. Und ich war ehrlich überrascht, wie gut das funktioniert“, erklärte die Kommunikationstrainerin die spontane Initiative. Schnell waren auch Goldschmiedin Katja Taubert und Stephanie Schmitt-Rodermund von der Internetagentur boerde-design.de begeistert und so organisierten die drei nach einem „Probe-Zoom“ das Treffen für alle Netzwerkerinnen.
Thema waren die staatlichen Hilfen für Klein-Unternehmen und Selbständige. Genauso wichtig war jedoch das offene Gespräch über die individuelle Situation jeder Frau. Homeoffice, Kinderbetreuung, weggebrochene Aufträge und Stornierungen. Doch auch Optimismus wurde vorsichtig verbreitet. Spannende Frage: Was wird sich vielleicht alles dauerhaft verändern!

Fazit: Das war so gut, wir machen weiter – und zwar schon in 2 Wochen. Das Netzwerk hat außerdem gezeigt, was Zusammenhalt und Unterstützung vor allem in schwierigen Zeiten ausmacht.

Artikel verfasst von Claudia Tölle

Unser nächster Zoom-Termin ist am 14.4.2020 (Dieses Mal ein Dienstag, weil am 13.4. Ostermontag ist.)
Wieder virtuell, die Einladung wird euch von Katja Taubert zugeschickt
.

Thema: interne Veranstaltung – Unternehmerinnen-Austausch zu aktuellen Themen

Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!